Dienstag, 5. Februar 2008

Windows XP Bios Aktivierung + OEMKey

Hi!
Ich bins mal wieder nach nem weilchen ;) Ich blogge diesen Eintrag und den nächsten über TOR also ich werde wieder weiterbloggen ;D. Ich habe mich mit interessanten Fragen beschäftigt.
Habe mir nun ein Thinkpad zugelegt da mein Dv9338eu nach dem 4ten Reparatur immernoch defekt war.
So: Was ich mich gefragt hab: Wieso ist der Key auf der Rückseite des Notebooks anders wie der der bei der OEM-Installation verwendet wird?
Ganz einfach: Weil IBM zu faul ist bei jeder OEM-Installation ein anderen zu verwenden.
2te Frage: Wieso kann ich den Key mit einer normalen XP Pro InstallationsCD nicht verwenden?
Weil es ein OEM Slipstream Key ist und nur in Verbindung mit einer bestimmten PID verwendeten werden kann/darf.
3te Frage: Wieso ist XP schon voraktiviert obwohl nicht angerufen oder ins Internet Kontakt aufgenommen wurde?
Weil ein BIOS-Check gemacht wird. Wenn ein so geannanter SLIC drin ist (eine Art Markierung) aktiviert sich XP.
4te Frage: Wie bekomm eine saubere CD mit diesen Eigenschaften? 1. BIOS-Check 2. Keykompatibilität
Ganz einfach: Schau mal ob du das i386-Verzeichnis auf deinem PC ist das bei fast jeder Installation auf die Festplatte
kopiert wird. Wenn du den Ordner gefunden hast suche nach folgenden Dateien:
DPCDLL.DL_
OEMBIOS.BI_
OEMBIOS.CA_
OEMBIOS.DA_
OEMBIOS.SI_
PIDGEN.DLL
SETUPP.INI
SETUPREG.HIV
Kopier sie dir und ersetze sie auf der XP-CD und brenn sie noch einmal. Wie man eine XP-CD brennt kannst du dir ergooglen.
Den Key von der OEM-Installation kannst du z.B. mit dem Jelly Bean Finder herausfinden ;).

Keine Kommentare: